24. Dezember 2003  

Die Menschheit steht an der Schwelle  vom Dunkel  ins Licht

 

Es fällt dir schwer, auf den Berg zu gehen; so komme zuvor auf deinen inneren Berg der Wahrheit des Geistes deines himmlischen Vaters Jesus, zu mir, dessen Geburtstag auf Erden heute gefeiert wird von vielen Christen auf der ganzen Erde. Diese Geburt soll im Inneren stattfinden und gefeiert werden als Meilenstein des Menschseins in Rückverbindung mit dem Göttlichsein, und so siehe auf dein Herz, ob es bereitet ist, Mich zu empfangen auf dem Berge Horeb, dem geistigen Berge eines entleerten Herzens, eines freigemachten Herzens von den Bindungen und Forderungen der Welt. Schaue auf Mich, deinen Jesus, und siehe, wie Ich dich segne, wie Ich jeden Mich Liebenden segne und durch ihn die Erde, die Schöpfungen, den Schöpfungsmenschen - und wie erbaut wird aus dem segentriefenden Menschen ein neuer wahrer Mensch - eine neue Schöpfung, ein geistiger Mensch, eine geistige Schöpfung und aus ihr hervorgeht ein Volk geistiger Schöpfungsmenschen, die bevölkern die unendlichen Weiten Meines ewigen Seins und Raumes, eingebettet in Mein Gottesherz, das rein Liebe ist, das reines Leben strömt und in das Volk Gottes hinein pulsiert, das reines Licht und aus dieser Weisheit Licht die Wahrheit Meiner Liebe in alle Schöpfung hinausstrahlt.

 

Erkennet die Ungeheuerlichkeit dieser Meiner Liebegedanken für den begrenzten, menschlichen Verstand und sprenget ihn dadurch, stoßt ihn von seinem Weltenthron und errichtet dem Verstande des Herzens seinen Gottesthron, auf daß die Wahrheit des Herzens und der Gottesliebe regiere euer Sein, eueren inneren Seelengeistmenschen und hieraus die Verbindung, hergestellt zwischen der alten und neuen Schöpfung, zwischen dem Leben vor meiner Geburt auf Erden und danach, auf daß ihr erkennen könnet den tiefen Grund meiner Menschwerdung und die Rettung des gesamten Lebens im Schöpfungsmenschen.

 

Denn dieses Leben verkam bis zu diesem Zeitpunkt zu einem Scheinleben, dem Leben einer Hülle, in dessen Innerem Leere und Tod herrschte, da die Wahrheit verkannt und Meine Liebe nicht erkannt wurde. An diesem Punkte steht die Menschheit erneut! Erneut komme Ich auf Erden, aber diesmal nicht in die Höhle in einer Krippe zu Bethlehem, sondern in die Herzenskrippen Meiner Kinder und rette erneut die Menschheit durch diese Wiederkunft vor dem endgültigen Verfall und geistigen Tod. Die Menschheit steht auf der Schwelle vom Sein ins Nichtsein und wiederum vom geistigen Nichtsein zur geistigen Neugeburt und dem wahren, eigentlichen Sein und Leben aus Mir.

 

Die neue Zeit ist angebrochen, in der die Menschheit und aus ihr einzelne, wahre Kinder, Lichter des Lebens, in ein neues Gottesbewußtsein aufbrechen kann aus freiem Willen, aus Liebe zur erkannten Wahrheit meines Opfers, und sie kann an sich selbst vollziehen die Geburt und die Ankunft des Schöpfers in ihrem Herzen. Diese Menschheit steht an der Schwelle vom Dunkel ins Licht. Ihr leuchtet erneut ein Stern von Bethlehem, und dieser Stern sind meine Offenbarungen, gegeben im lebendigen Worte und geschenkt all den Offenen und Herzliebewilligen, auf daß die Wehen kurz, die Geburt schnell und schmerzlos und die Freude über die Erneuerung groß und jubelnd sei.

 

Meine Kinder erkennen die Stunde und sehen die Dämmerung von der Nacht in den ewigen Morgen. Sie erleben im Herzen die Geburt Meiner lebendigen, sie führenden Liebe und stehen still vor der Krippe, anbetend den Geist der Wahrheit. So seid gesegnet mit diesen Worten und erfasset die Wichtigkeit und Überlebenswichtigkeit ihres tieferen Sinnes. Kniet nieder in euren Herzen und danket Meiner Ankunft in euch, dem Volke Israel.

 

Amen. Euer Retter und Heiland, euer Held und Rat, euer Ewig-Vater.

 

Gebet mir den Namen Jesus Emanuel, - Amen