J.H. Nr. 27                                                                     3. 5. 1958

 

In euch müßt ihr Frieden haben

 

Friede sei mit euch, Meine lieben Kinder.

Wer MICH lieb hat, der hält Mein Wort und befolgt Meine Gebote.

Heute nach so langer Zeit, will ICH wieder zu euch sprechen durch dieses Kind, das ICH in die Stille geführt und in der Stille belehrt habe. Ihr habt euch Gedanken darüber gemacht, an was liegt es, daß wir zum Osterfest vom himmlischen Vater kein Wort bekommen? Dieses bedeutsame Fest ließ ICH aus wichtigen Gründen vorübergehen, die ICH euch heute erklären will: Ihr sollt euch prüfen wie ihr im Glauben steht.

Ihr sagt wohl alle: Herr, wir glauben, wir glauben Dir. Doch ist es nicht so, wie ICH, euer Vater, es wünsche, daß ihr glauben sollt. Als ICH vom Tode auferstanden bin und Meine Lieblingsjünger um Mich versammelte, Mich ihnen zeigte und mit ihnen sprach, da sagte ICH auch zu Petrus: Hast du Mich lieb? Petrus, du hast Mich lieb. Gehe hin und rufe sie zusammen, daß sie herkommen. Petrus tat es.

Seht, Meine Kinder, da war vom Heiligen Geist noch keine Rede. So ist es auch mit euch allen: Ihr seid bekehrt. Ihr habt Mich lieb. Nun sollt ihr das Letzte noch haben: Meinen Heiligen Geist. Meinen feurigen Geist der Liebe. Deshalb sage ICH zu euch: Kommt jetzt, bleibt nicht stehen auf Golgatha und bleibt nicht stehen an Meiner Auferstehung.

Das ist ein Grund, warum ICH geschwiegen habe. Ihr sollt jetzt mit MIR gehen damit ihr Meine Himmelfahrt erlebt und daß Mein Heiliger Geist feurig in eure Herzen hineinkommt. All die vielen Christen bleiben am Kreuz oder bei der Auferstehung stehen. Sie zögern weiter mitzugehen aus Furcht sie kämen nicht durch. Deshalb belehre ICH euch heute, Meine Kinder, damit ihr tiefer seht. Ihr habt so viele Drangsale, so viel Kummer, ihr seid oft so verzagt. Obwohl ihr glaubt, ist oft alles in euch aufgewühlt. Warum ist in euch von Meinem Leben des Sieges, der Freude und des Friedens so wenig zu erkennen?

Kommen Drangsale an euch, wie verhaltet ihr euch dann? Ihr verzagt. Ihr hadert mit euch und mit MIR. Ihr fleht, warum ICH das über euch kommen lasse, statt ihr Meine Liebe darin erkennt. Ihr klagt die Mitmenschen und was um euch ist, an, aber ihr sucht die Schuld nicht bei euch selbst. Gesteht euch nur ein, daß euch hier etwas fehlt. Es ist das Leben in MIR, das euch fehlt. Denn wenn ihr in MIR wäret und in MIR bleibt, so würdet ihr nicht mehr fallen, sondern das siegreiche Leben haben. Immer wieder biete ICH es euch an, immer bin ICH da und warte bis ihr euch aufmacht und kommt und euer Kindesrecht in Anspruch nehmt. Ich warte. Woran liegt es denn, daß ihr fallt? Es ist euer Unglaube. Ihr nehmt MICH nicht an, wie ICH es wünsche, daß ihr MICH annehmen sollt.

Kommt doch zu MIR, eurem Vater. Der Heilige Geist, den ICH euch gesandt habe, ist kein fremder Geist, sondern Mein Geist, Mein Geist der Liebe, der Weisheit und der Kraft. Habt ihr diesen Geist? Habt ihr in angenommen? Fragt euer Herz wie ihr steht? Könnt ihr glauben, daß alles, was auf euch zukommt, euch zum Guten dienen muß? Alles, was ICH zulasse und was ICH gebe ist doch Meine Liebe. Könnt ihr so überzeugt sprechen, wenn ihr in Drangsalen seid? Ihr lebt in ernster Zeit, das wißt ihr alle. ICH habe euch gesagt was auf euch wartet. Auch daß ihr bewahrt seid, wenn ihr in MIR bleibt und euch nicht in Unruhe versetzen laßt.

Meine Kinder, ihr rechnet euch aus: in so viel Jahren kommt aus den höchsten Luftregionen der Atomstaub, das ganze Gift auf die Erde und ihr wißt, welche Folgen das hat: Seuchen über Seuchen. Was aber ist das gegenüber der Seuche des Unglaubens, die jetzt schon die Menschen befallen hat? Sie wirkt zerstörend in eurer Seele und tötet das geistige Leben in euch. Vor dieser Seuche habt ihr keine Angst. Ihr erkennt sie noch nicht.

Meine lieben Kinder, wenn ihr MICH ganz in euer Herz aufgenommen habt, dann seid ihr erlöst, dann ist die köstliche Perle, die ICH euch gereicht, euer Eigentum. Ihr habt Frieden, Freude und Kraft. Ihr könnt und dürft Meine Herrlichkeit sehen, die allezeit für euch da ist. Ihr liebt den Frieden, aber so ihr nicht stets wachend und betend seid, überfällt euch der Unfriede. Ihr sehnt euch nach dem Frieden und nach der Gelassenheit der Seele und doch wißt ihre immer noch nicht wie ihr diesen Zustand erreichen könnt. Nur der schmale Weg des einfachen Glaubens, der opfernden Hingabe, der barmherzigen Liebe und der Demut führt zu diesem Ziel.

Ihr geht von außen nach innen und sucht den Frieden in eurer Umgebung. Darum findet ihr ihn nicht. Könnt ihn nicht finden. Der Friede geht von innen nach außen. In euch müßt ihr Frieden haben, dann ist auch eure Umwelt voll Frieden. So seid ihr Meine Kinder und habt Meinen Heiligen Geist. Friede und Freude im Herzen, von innen nach außen strahlend - nicht von außen nach innen - das ist die Kraft Meines Heiligen Geistes.

Aus Liebe zu MIR sollt ihr glauben lernen. Was heißt denn glauben? Im Innersten die Gewißheit tragen, daß alles Gute im Geiste schon da ist und etwas, das ihr nicht seht, durch Glauben sichtbar wird. ICH habe dieses Kind, das zu euch spricht, geführt, damit es vollkommen wird im Glauben. Deshalb die schwere Leidenszeit, in der es reifte, die Perle der Erlösung zu erfassen. Euch allen biete ICH die kostbare Perle an: Kommt und nehmt.

Es wird wie Schuppen von euren Augen fallen, wenn ihr erkennt, was der Glaube ist. ICH habe euch so viele Verheißungen gegeben. Verheißungen durch Propheten, durch Meine Apostel, durch Kinder und durch Verheißungen, die ICH Selbst als JESUS, während Meines Erdenwandels, verkündete. Wie habe ICH zu euch gesagt?: ICH will euch nicht verlassen noch versäumen. Seht, ihr dürft nur die Verheißungen nehmen und MICH nicht zum Lügner stempeln. Ihr müßt es doch einmal erfassen was es heißt: glauben. Liebend glauben. Demütig glauben und demütig nehmen, was ICH euch reiche. Es ist so einfach: ihr dürft nur aufstehen und euer Kindesrecht in Anspruch nehmen.

ICH warte. ICH warte schon lange auf euch. ICH habe unendliche Geduld und eine so große Liebe, daß ICH nicht ruhen werde bis alles, auch das Letzte, heimgebracht ist. Ihr sollt ruhen in MIR. Glauben heißt; Ruhen in MIR, denn ICH BIN treu. ICH gehe euch nach. Ihr dürft euch nur MIR hingeben, alles andere wirke ICH in und an euch. Ihr selbst plagt euch noch viel weil ihr im Unglauben seid. Ihr plagt euch mit euren Schwächen und Sünden herum, indem ihr immer wieder fallt, statt daß ihr euch MIR hingebt. Dieses wunderbare Hingeben, wie ein Kind sich in die Mutterarme schmiegt, so schmiegt euch doch an MICH, euren himmlischen Vater. Ihr sollt empfangen. Was empfangen? Den Frieden eures Herzens. Die Gelassenheit, die Freude. Ihr seid doch Glieder an Meinem Leib. Erkennt es doch: Ihr seid eins mit MIR durch die Liebe, durch den Glauben.

Der innere Hochmut im Menschenherzen läßt euch nicht zu MIR kommen. Nur deshalb leidet ihr. ICH will euch helfen, denn ICH sehe eure Tränen, euer verbittertes Herz in schweren Drangsalen, so daß Mein Heiliger Geist nicht in euch Wohnung nehmen kann, weil ihr hin- und hergeht und nicht stille seid. So ihr stille wäret, so könnte euch geholfen werden. Das sind auch wieder Verheißungen, die ICH euch gegeben habe. Meine Kinder, warum seid ihr in Drangsalen, in Prüfungszeiten nicht stille? Weil ihr nicht in MIR ruht. Werdet doch einmal ganz stille, dann spürt ihr das Einfließen Meines Geistes in euch. Dann spürt ihr Meinen Frieden. Dann fallt ihr nicht mehr in euren Prüfungszeiten. Dann seid ihr geborgen in MIR und eins mit MIR.

Erfasset den Segen, der in allem Geschehen liegt. ICH muß Leiden und Drangsale bei euch zulassen, damit ihr erkennt, wie ihr innerlich steht. Meine Vaterliebe will euch doch helfen. Darum belehre ICH euch. Meine Liebe neigt sich zu euch, sie bittet und fleht, daß ihr heimkehret zu MIR. Habt MICH lieb. Schaut doch Meine Herrlichkeiten. Nehmt MICH auf in euer Herz. Erkennt doch an was es liegt, daß ihr noch nicht den Frieden, Meinen Heiligen Geist in euch habt. ICH sagte nicht zu euch: ein fremder Geist wird über euch kommen. ICH habe gesagt: Mein Geist kommt über euch. Mein Geist der Liebe, Weisheit und Kraft. Der Tröster.

In jeder Drangsal sollt ihr es wissen: daß ihr etwas zu lernen habt. Es ist nur Liebe, die auf euch zukommt. Und wenn ihr glaubt und stille seid, dann kann ICH mit Meinem Heiligen Geist einfließen. Ein unruhiges Gefäß kann nicht gefüllt werden, da wird viel Gnade verschüttet. Ein Gefäß aber, das still hält, demütig und liebend ist, bekommt Gnade über Gnade. Ein solches Kind hat Vertrauen, Glauben und Frieden. Ein Kind, erfüllt von Meinem Heiligen Geiste, kann vieles überwinden. Es fällt ihm nicht schwer die Eigenliebe auf die Seite zu tun um der Gottesliebe und der Nächstenliebe Raum zu geben. Wer erfüllt ist von Meinem Liebegeist, dem stehen die Himmel offen. Der schaut MICH von Angesicht.

ICH habe Kinder, die wissen wie ICH BIN, sie durften MICH schauen weil sie innig, innig mit MIR verbunden sind. So möchte ICH euch alle haben. Ihr sollt euch bewußt sein, daß Meine Kraft in euch ist. Durch die Liebe zu MIR erkennt ihr: alles was auf euch zukommt, dient zu eurem Guten. Es kommt nur darauf an wie ein Kind sich verhält, ob es Liebe, Geduld, Sanftmut, Demut im Herzen hat.

Es ist nur ein Umstellen eurer Herzensgedanken nötig. Durch das Herz gehen böse und liebende Gedanken. Ihr seid geöffnet für die Geister, seid geöffnet für die Dämonen und ihr seid geöffnet für MICH, euren JESUSVATER. Deshalb sage ICH ja, ihr sollt in MIR bleiben. Denn wer in MIR bleibt, in dem ist kein Raum zugleich für einen Anderen. Es können in eurem Herzen nicht gleichzeitig zwei Mächte wohnen. Entweder erfüllt euch Mein Geist der Liebe oder ein anderer Geist. Das erkennt ihr sofort, so ihr liebend seid. Wenn Drangsale auf euch zukommen, Verleumdungen über euch kommen, Gefahren euch nahen, so kommt zu MIR.

ICH kann euch nur immer wieder sagen: Kommt zu MIR und haltet euch an Meine Verheißungen. Nehmt sie ernst. Ihr sollt Freude an Meinem Wort, an Meinen Verheißungen haben. Es soll eure Lust sein von MIR zu reden. Doch welcher Art sind eure Gespräche und Gedanken? Habt ihr wirklich so große Freude, daß ihr gar nicht mehr von MIR weg wollt. Wenn ihr nur zehn Minuten bei MIR seid, dann meint ihr, daß ihr MIR schon sehr viel gewidmet habt. Meine Kinder, das ist nicht euer liebendes Herz.

Menschen auf Erden, die sich liebhaben, sehnen sich nacheinander, wenn sie nicht beisammen sein können. Die Gedanken der Liebe gehen hin und her. Viel mehr noch könnt ihr MICH im Geiste liebend erfassen. Daran sollt ihr euch prüfen, wie sehr ihr MICH liebt. Und wie ihr im Glauben steht. Meine Kinder, bleibt in MIR. ICH BIN treu. Ihr dürft nur wollen; gebt nur euren Eigenwillen auf, übt euch in der Selbstverleugnung, dann führe und lenke ICH euch allezeit. Das ist ja Meine große Liebe zu euch.

Ihr fühlt euch alle einsam und seid der Liebe bedürftig. Ja, welches Herz ist nicht liebebedürftig? Seid ihr doch aus MIR hervorgegangen, der ICH Liebe bin. So wie ihr feststellt, daß ihr wenig Liebe bekommt, umsomehr empfinde ICH wie wenig Liebe ICH von euch erhalte. Ein liebendes Herz klagt nicht mehr. Ein liebendes Herz vertraut und gibt sich hin. Ihr aber hadert noch viel und könntet im Himmel leben, wenn ihr MICH annehmen würdet.

Ach, wie sehnt sich Mein Vaterherz nach Kindesliebe. Ihr wißt nicht, wie ICH MICH sehne. Denn, wüßtet ihr es, so würdet ihr euch eilends aufmachen und zu MIR kommen. ICH habe es euch so leicht gemacht: ihr dürft nur Meine Verheißungen ernst nehmen, ihr dürft nur liebend glauben.

Noch immer liegt ein Schleier über euren Augen. Ihr erkennt nicht das köstliche Gut, welches ICH euch durch Meinen Opfertod gebracht habe. ICH fuhr gen Himmel und nur wenige haben es geglaubt, daß ICH der HERR bin. Viele kommen heute mit Verstandesgründen und wollen euch das Herrliche nehmen.

Meine Kinder, glaubt ihr es, daß ICH aufgefahren bin? Wahrhaftig? Und glaubt ihr es, daß ICH wiederkomme und jetzt schon im Geiste wieder bei euch bin? Im Geiste der Liebe, der Kraft und der Herrlichkeit? ICH will euch weiterführen und mit Meinem Heiligen Geist erfüllen. Deshalb ließ ICH Golgatha und Ostern vorübergehen und rede erst heute wieder zu euch, damit ihr nicht beim Kreuz stehen bleibt, sondern mit MIR aufersteht und gen Himmel fahrt und durch MICH Meinen Liebegeist habt.

Es ist Mein großes Erbarmen, daß ICH heute wieder zu euch spreche, Meine Liebe, die euch lockt und euch den rechten Weg zeigt. Wenn ihr im Glauben steht, wie ICH es euch heute erklärt habe, dann lebt ihr in Meinem Frieden und fallt nicht mehr. Denn ihr erkennt wieviel Unglaube in euch war und legt ab, was nicht in Meiner Ordnung ist. Dann ist keine Unzufriedenheit, kein Hadern mehr in Meinen Kindern. Nur liebendes Hingeben, kindliches Vertrauen erfüllt euer Herz. Ein demütiges Herz beschenke ICH mit großer Freude, nicht nur in diesem Augenblick, nein, für immer. Haltet MICH fest an der Hand, denn ICH bin treu. ICH führe euch. Wenn ihr in Zukunft Drangsale und Leiden habt, dann freut euch, merkt auf und gedenkt Meiner Worte. Ihr sollt dann wissen, daß ICH euch ziehe und locke und euch zubereite. Wozu? Zu dem siegreichen himmlischen Leben, das ihr hier schon haben könnt.

Liebende Menschen auf Erden sagen: Wir sind im siebenten Himmel. Es ist dies nur ein kleiner Vergleich zu dem, was ICH euch gebe. Ein liebendes Herz, das MICH erkannt hat, hält Meine Gebote, es sündigt nicht durch Unglauben, sondern glaubt und vertraut MIR aus Liebe in allen Drangsalen. Und nun höret, Meine Kinder: In diesem Moment, da ihr die Prüfung bestanden habt, ist alles von euch hinweggenommen. Es ist euch, als wäre es nicht da gewesen. So ist euer Herz erfüllt mit Freude. Das müßt ihr aber erleben. Ein jedes von euch soll und kann es erleben. Deshalb seid ihr hier, daß ICH es euch sage.

Tragt nicht selbst euer Kreuz, gebt es MIR. ICH habe die Erlösung vollbracht. Eure Wege sind bereitet, die Brücken sind geschlagen. Durch Meine Himmelfahrt besitzt ihr alles. Kommt und nehmt. Ihr müßt zu MIR kommen und die Gnade ergreifen. Aber ihr bleibt am Kreuz stehen, ihr nehmt die Gotteskindschaft nicht voll und ganz an und macht keinen Gebrauch von eurem Kindesrecht. Meine Gnade ist allezeit über euch, ist auch jetzt über euch. Öffnet eure Herzen und nehmt Meinen Geist in euch auf, so habt ihr MICH ganz. Ihr besitzt MICH in den Drangsalen und in euren Freuden. Ihr dürft Meine Herrlichkeiten schauen, die ICH für euch bereitet habe. Deshalb bin ICH aufgefahren zum Himmel.

Deshalb sagte ICH: ICH kann nicht bei euch bleiben, aber ICH sende euch einen Tröster: Meinen Heiligen Geist. ICH betone noch einmal: Nicht einen fremden Geist, sondern Meinen Heiligen Geist, den Geist der Liebe, der Weisheit und der Kraft, gebe ICH euch.

So nehmt hin Meinen Segen, nehmt hin Meine Gnade um eurer eigenen Seligkeit willen. Eures Glückes wegen, auf daß ihr ganz erfüllt seid von Meiner Liebe. So liebe ICH euch. ICH BIN noch immer arm an Kindesliebe. Wollt ihr MIR nicht eure ganze Liebe schenken? ICH BIN bei euch alle Tage und bewahre euch in der Versuchung. Wer MICH liebt, widersteht jeder Versuchung. Das heißt: Durch Meinen Heiligen Geist seid ihr siegreich, so ihr MICH demütig-liebend im Herzen tragt.

                                                           Amen. Euer Vater JESUS.