Weihnacht für immer

Wenn die Stille die Seele berührt und ein Lied in uns klingt,
wenn ein Licht uns aus der Dunkelheit führt,
weil die Hoffnung in uns singt.
Wenn die Welt nicht mehr laut und Frieden zieht ein,
tut der Himmel sich auf und Weihnacht wird sein.

Einmal im Jahr sind wir nicht allein.
Er ist uns ganz nah, der Geist der Weihnacht zieht ein.
Voller Verlangen mit Liebe bedacht,
unsere Herzen empfangen die Weihe der Nacht.

Ganz tief in uns erwacht Gott zum Leben.
Es ist gekommen die Stund zum Heil und zum Segen.

Weihnacht für immer, so hat er gedacht,
als er die Botschaft zur Erde gebracht.
So lautet sein Wort wofür er geboren,
so lebt nun sein Geist wofür er gestorben,
ganz tief in uns, dass wir ihn erwecken,
zum Leben, zum Bund,
unser Herz nach ihm strecken.

Er ist das Leben, die Liebe, der Weg.
Wir müssen verstehen, bevor es zu spät.
Drum nehmet zurück euer eigenes Ich,
denn ihr seid nur ein Teil von allem was ist.

Weihnacht für immer, Liebe und Fülle,
für alle Menschen, das ist Gottes Wille.
Gebet und nehmet, verbreitet den Frieden.
Glaubet und hoffet bis alle sich lieben.
Lebet und strebet entgegen dem Thron.
Weihnacht für immer wird sein euer Lohn.

 

Petra B. Stödter

 

1.1    Adventsgruß 1.2    Weihnachtszeit 1.3   Weihnachtsoratorium
2.1    Geistige Bedeutung von   Personen in der Weihnachtsgeschichte  2.2    Advents-u.Weihnachtszeit 2.3    Der Stern Christi
     Es ist ein Ros entsprungen  
4.1    Christgeburt    
5.1    Adventszeit 5.2     Predigten des Herrn  
     
7.1 Vaterworte 7.2   G.Mayerhofer       Predigt am 1. Advent 7.3 Weihnachtsgedanken
8.1 2. Advent 8.2  3. Advent 8.2   4. Advent
  Von Lilo und Jürgen Macht hoch die Tür Ich bin der Stern in   euch 
Haltet Mein Bild euch allezeit vor Augen  Uns ist ein Heiland geboren, der Retter der Welt Die Menschheit steht an der Schwelle von der Dunkelheit in das Licht
 

Eine Christmette zur Heiligen Nacht 2004

 
Weihnachten ist immer

!

 Jesus durch Wortkinder